Loading...
Veranstaltungen2018-09-05T16:50:44+00:00

Stadtführungen durch Braunschweigs Innenstadt

Flebbe-Haus und Fischmännchen, Groschen und Gullys, Kraemer und Kampmann − Stadtführung durch die Fünfziger

Sie wollen Braunschweig ein bisschen besser kennenlernen und/oder interessieren sich für die Fünfzigerjahre? Oder Sie haben einfach Lust, am Wochenende etwas zu unternehmen?

Ich zeige Ihnen das Braunschweig der Wirtschaftswunderzeit und erzähle Ihnen, was die Menschen in den Fünfzigern beschäftigte. Erahnen Sie das Lebensgefühl der Zeit − Sie werden überrascht sein, wie modern die Fünfziger daherkommen. Sie werden Gebäude aus der Zeit des Wiederaufbaus mit anderen Augen sehen, Sie hören Geschichten und Anekdoten zu ihrer Entstehung, begegnen Kunstwerken und Sie erfahren etwas über die Künstler der Zeit.

Typische Türgriffe, schräge Schaufenster, Neonreklamen und bauzeitliche Lampen – das alles gibt es zu entdecken. Ich wette: Am Ende der Führung werden Sie anderen zeigen können, welche Gebäude aus den Fünfzigerjahren stammen und woran man sie erkennt. Und Sie werden Braunschweig wieder ein Stück mehr kennengelernt haben. Rund zwei spannende und unterhaltsame Stunden erwarten Sie.

Öffentliche Führungen

Nächste Führungen: Sonntag, 14. Oktober, 14 Uhr

Treffpunkt: linke Reiterstatue vor den Schloss-Arkaden

Ich freue mich über eine Anmeldung unter: b.maekeler@text-support.de oder 0177 565 17 16

Kosten: 7 Euro pro Person

Und wenn es mehrere Interessenten für eine Führung gibt, dann lohnt sich das folgende Gruppenangebot.

Führungen für Gruppen

Sie wollen Ihren Gästen, Kunden oder Mitarbeitern einmal ein anderes Event bieten als den üblichen Bowlingabend oder den Zug durch die Gemeinde? Dann buchen Sie eine Gruppenführung durch die Fiftys.

Gern mache ich Ihnen ein individuelles Angebot. Teilnehmerzahl: maximal 20-25 Personen.

Treffpunkt nach Vereinbarung und Route nach Ihren Wünschen. Ich berate Sie gern.

Bilderschau ‒ eine virtuelle Reise durch die Fünfzigerjahre in Braunschweig und anderswo

Ein virtueller Stadtrundgang lässt die Wirtschaftswunderzeit anhand von Fotos, Illustrationen und mitgebrachten Fundstücken ganz lebendig werden. Ich zeige Ihnen Architektur und Kunstwerke aus den Fünfzigern, die Ihnen auf den ersten Blick nicht unbedingt interessant erscheinen werden, die aber das heutige Stadtbild mitbestimmen. „Das Haus kenne ich … wo steht das nochmal? Das ist aus den Fünfzigern? Diese Statue habe ich noch nie gesehen …“ So oder so ähnlich wird es auch Ihnen ergehen. Ein Ratespaß mit Auflösung. Auch für Nicht-Braunschweiger. Aha-Erlebnisse garantiert!

Gern bringe ich Exponate aus der Zeit mit, als da wären: Geschirr, Fotos, Kleider, Bücher und diverse andere Alltagsgegenstände.

Die Inhalte der Bilderschau können wir vorher absprechen. Vielleicht interessieren Sie sich ja mehr für Autos, Kochbücher oder Geschirr als für Architektur. Fragen Sie einfach.

Voraussetzung: Beamer

Kosten: nach Vereinbarung